Regierendes Prinzenpaar

      Sven II.  &  Susanne I.

  

 

 

 

 

Druckerei Becker.jpg

Besucherstatistik

Heute 2052

Gestern 5785

Woche 11392

Monat 51629

Insgesamt 306255

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Karnevalsgesellschaft Hameckia aus Bad Bergzabern stürmt Kreishaus

Mit großem Gefolge stürmte heute die Karnevalgesellschaft Hameckia e.V. aus Bad Bergzabern die Kreisverwaltung Südliche Weinstraße. Landrat Dietmar Seefeldt hieß das Prinzenpaar mit Prinzessin Susanne I. und Prinz Sven II. sowie das Kinderprinzenpaar Katharina V. und Finn I. in Begleitung zahlreicher Närrinnen und Narrhallesen herzlich im Kreishaus willkommen.

Fühlt sich im Stuhl von Landrat Dietmar Seefeldt (hintere Reihe, stehend) sichtlich wohl: Prinz Sven II. mit Prinzessin Susanne I. (2.v.l.).
Mit dabei das Kinderprinzenpaar Katharina V. und Finn I. (vorne) sowie die Sitzungspräsidentinnen Nikola Krumholz und Sabine Bentz (rechts).


Mit einem Gesangsbeitrag der „Chores“, einer Gruppe von Sängern, die die Geschehnisse im Land aufs Korn nimmt, haben die Hamecker die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Kreishaus begeistert. Die aus Ex-Prinzessinnen des Vereins bestehende Tanzgruppe „Elfies“ sorgte mit einem schwungvollen Tanz ebenfalls für beste Stimmung.

„Der Austausch mit den Vertreterinnen und Vertretern der Vereine ist mir ein besonderes Anliegen. Deshalb ist es mir wichtig der Fasnachtstradition auch im Kreishaus einen Platz zu bieten“, so Seefeldt. Er betonte, dass die Fasnacht Menschen zusammen bringe. „Die närrische Jahreszeit lebt von den vielen Ehrenamtlichen und Engagierten, die die Tradition jedes Jahr aufs Neue pflegen. Die Karnevalgesellschaft Hameckia Bad Bergzabern hat ein ausgesprochen lebendiges Vereinsleben und blickt heute auf über 60 Jahre Bergzaberner Fasnacht zurück“, so Landrat Dietmar Seefeldt. Nicht nur die engagierte Jugendarbeit, sondern auch das breite Angebot für alle Fastnachtsbegeisterten gebe man bei den Hameckern von Generation zu Generation weiter. „Ich wünsche dem Verein, dass den Mitgliedern der Spaß am Fasching sowie an der Vereinsarbeit erhalten bleibt und es ihnen gelingt, auch in Zukunft möglichst viele weitere Närrinnen und Narrhallesen für das Kulturgut zu begeistern“, sagte Landrat Dietmar Seefeldt.

Im letzten Jahr fand erstmals die Kreishausstürmung durch die KG-Offenbach „Die Froschköpp“ statt. Die KG Hameckia e.V. Bad Bergzabern gestaltete nun die zweite Kreishausstürmung. Geplant ist in jedem Jahr einen anderen Karnevalverein aus den sieben Verbandsgemeinden des Landkreises ins Kreishaus einzuladen.

Bericht wurde freundlicher Weise von der Pressestelle Kreisverwaltung SÜW zur Verfügung gestellt.

 

Copyright © 2020 KG Hameckia e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.